Aus dem Leben eines Taugenichts
, Joseph von Eichendorff als Live-Hörspiel, 24.10.2015

Kultur als Live-Hörspiel!!!!!

Zu erleben am 24.Oktober 2015 um 20.00 Uhr im Kulturbahnhof Overath, Bahnhofplatz 5.

Was kann eine der schönsten Novellen der deutschen Romantik einem heutigen Publikum noch sagen?

Und kann man einen solchen Prosatext inszenieren?

Auf beide Fragen gibt die Produktion der Gruppe subbotnik in künstlerisch eindrucksvoller Weise überzeugende Antworten und zeigt auf, dass das Lebensgefühl des Taugenichts in vielen Facetten unserem heutigen Erleben in der Welt ähnelt.

Die Inszenierung erhielt zahlreiche sehr lobende Kritiken und war für den Theaterpreis Köln 2014 nominiert.

Bei einer Hörspielproduktion steht ein  Schauspieler  in einer Tonkabine. Virtuos gestaltet er die Abenteuer des Taugenichts, live unterstützt von einem Geräuschemacher. Eine klangliche Reise von Deutschland nach Italien – voller Irrwege – immer auf der Suche nach dem eigenen Platz in der Welt und getrieben von inneren Sehnsuchtsbildern.

,,Mir ist’s nirgends recht. Es ist, als wäre ich überall eben zu spät gekommen, als hätte die ganze Welt gar nicht auf mich gerechnet.‘‘

Von und mit Andreas Maier und Oleg Zhukov

Konzeption/Musik/Raum: Theatergruppe subbotnik in Zusammenarbeit mit Götz Lauterbach.

Koproduktion mit dem Freien Werkstatttheater Köln

Sie erhalten die Karten zum Preis von

12,– €/Schüler u. Studenten 8,—€,

– im VVK in der Buchhandlung Bücken, Hauptstr. 57, Overath, Tel.: 0 22 06/21 04
– an der Abendkasse
– oder Sie reservieren unter http://kufo-overath.de/Kontakt/reservierung